Studio Pisoni – Lavis (TN) – Italien

Studio Pisoni – Lavis (TN) – Italien

„Jedes einzelne Element trägt dazu bei, Inputs, Ideen, Grenzen und Einschränkungen bei der Gestaltung zu offenbaren, die somit eindeutig wird und immer in einem Kontext steht, mit dem Ziel einer nachhaltigen Evolution.“
Architekt D. Pisoni

Das Feinsteinzeug T.U. mit seinen farblichen Abstufungen und Abmessungen erschien sofort das für dieses Projekt geeignete Material, es kleidet daher die Außenseite des gesamten „Büroblocks“. Außerdem wurde es für die Verkleidung der Treppe im Inneren, die die zwei Etagen des Studios verbindet, und für die Verkleidung des Badezimmers verwendet.
Der Architekt Dennis Pisoni fasst sein Verhältnis zur Keramik so zusammen: „Die Keramik ist ein ‚im Labor gefertigtes’ Material, das dem natürlichen sehr ähnlich ist und sich auch gut in ein ‚umweltfreundliches’ Gebäude einfügen kann. Bisher wurde die Keramik ausschließlich als Material empfunden, das für die ‚Verlegung der Fußböden’ nötig ist. Ich glaube an neue Horizonte der Keramik, und die Verkleidung meines Büros ist ein Beispiel dafür. Mit der Keramik kann der Architekt seinen Arbeiten ein Kleid geben und ihnen so den richtigen Charakter und die nötige Zierde verleihen.“

 

 

 

Visualizza il progetto sulla mappaAuf der Sitemap

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Website auch Cookies von Dritten verwendet. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lesen Sie das Informationsschreiben. Wenn Sie die Zustimmung zu allen oder einigen Cookies verweigern möchten, klicken Sie hier. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.