Die italienische Keramik spielte bei der ersten Ausgabe der bedeutenden Architekturkonferenz „Creating the 21st Century Facade: How Architects and Fabricators are Advancing Curtain Wall Design in the Digital Age“, die am 16. Februar 2012 in New York stattfand, eine wichtige Rolle.

 

Elf italienische Unternehmen nahmen an der Initiative teil und stellten ihre Materialien und Projekte aus.
Ceramiche Coem hat als hierfür geeignetes Material Travertino Romano ausgewählt und angeboten. Außerdem wurde ein Projekt des Arch. Salvo Schiavo in Palermo mit einer hinterlüfteten Wand mit Pietra Splendente präsentiert.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Website auch Cookies von Dritten verwendet. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lesen Sie das Informationsschreiben. Wenn Sie die Zustimmung zu allen oder einigen Cookies verweigern möchten, klicken Sie hier. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.